Ein Schock … gibt es Alternativen


Nicht allzu lange ließ das Angebot auf sich warten: Und es warf uns um! Die Gesamtkosten mit der von uns gewünschten Ausstattung wie etwa Riemenantrieb, stärkerer Akku, bessere Griffe und Sitze, Schutzbleche usw. beliefen sich auf rund 9.000 EUR – schon heftig.

Lange war es Gesprächsthema zwischen mir und meiner Frau, verbunden mit dem Abwägen der Kosten-Nutzen-Rechnung. Wenn wir uns auch noch einen Zusatz-/Reserveakku zulegen würden, so erreicht das eTandem den stolzen Preis von 10.000 EUR. Keine Frage: Das übersteigt bei weitem unser dafür angedachtes Budget.

Umgelegt auf eine Nutzungsdauer von rund 20 Jahren bedeutet es, dass wir jedes Jahr – ohne Wartung und Instandhaltung – eine Summe von 500 EUR berücksichtigen müssen. Das entspricht einer Leihgebühr von etwa 14 Tagen beim eTandem-Verleiher Lectric. Ganz ohne Risiko in Bezug auf den Akku, den Transport und die laufende Pflege des Fortbewegungsmittels.

Also machte ich mich auf die Suche nach einem anderen Angebot bzw. Hersteller.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s