_Hotelrezension: Villa Geyerswörth, Bamberg

Hotelrezension: Villa Geyerswörth, Bamberg

Villa Geyerswörth, Bamberg — 👍👍👍✨✨

Villa Geyerswörth in Bamberg
Villa Geyerswörth in Bamberg

Empfehlungen sind oftmals hilfreich, um ein gutes Hotel zu finden. Freunde, die ebenso gerne verreisen wie wir, machten uns auf die Villa Geyerswörth in Bamberg aufmerksam, die – zentral gelegen – alle Annehmlichkeiten eines Aufenthalt ohne Autonutzung ermöglicht.

Wenn man glaubt, dass ein Seitenarm des Ludwig-Donau-Main-Kanals nicht schön sein kann, der wird eines Besseren belehrt: Das Hotel Villa Geyerswörth liegt direkt am idyllischen Seitenarm und bietet Entspannung vom Alltag.

IMG_0090Alle Annehmlichkeiten werden geboten, wie etwa eine Tiefgarage, Klimaanlage im Zimmer, Sauna, Restaurant und eine Terrasse zum Kanal hin. Die Begrüßung bei der Anreise war sehr freundlich und persönlich. Neben einer kurzen Einweisung wurde zudem gleich nachgefragt, ob man einen Tisch für das Abendessen im Restaurant benötigen würde. Da wir das Romantik-Arrangement gebucht hatten und im Vorfeld bereits den Tisch reservieren ließen, erübrigte sich diese Nachfrage für uns. Unser Doppelzimmer Superior, dass wir mit einem kleinen Aufschlag schon gebucht hatten, befand sich in der zweiten Etage, die man aber mit dem Gepäck per Fahrstuhl gut erreichen konnte.

Unseren Wagen parkte ich in der Tiefgarage (18 €/Tag), die mit einem Rollgitter gesichert war. Das Entladen war bequem, da die Stellplätze ausreichend breit waren und es einen direkten Zugang zum Aufzug gab.

Das Zimmer hatte einen kleinen Eingangsbereich, war elegant ausgestattet und bot alle Annehmlichkeiten dieser Preiskategorie. Zwar war die Klimaanlage im Zimmer mit den Außentemperaturen von über 30° C etwas überfordert, ließ sich aber auf eine angenehme Raumtemperatur einstellen (drei Stunden Vorlaufzeit), sodass man eine entspannte Nachtruhe genießen konnte. Die Betten waren angenehm breit und boten Wohlfühlcharakter wie daheim. Das in unserem Arrangement eingeschlossene Abendessen nahmen wir im angegliederten Restaurant La Villa ein. Enttäuscht waren wir darüber, dass man bei einer Änderung des Gerichtes, denn vollen Preis des neuen bezahlen musste. Hier sollte man sich im Vorfeld erkundigen, um keine Überraschung zu erleben. Wer von Fleisch auf Fisch umsteigen möchte, muss tief in die Tasche greifen.

Das Frühstücksbüffet bot alles, was man sich wünscht und sicherte den perfekten Start in den Tag. Aufgrund der zentralen Lage zur Altstadt waren alle Sehenswürdigkeiten fußläufig zu erreichen. Wir buchten in der nur 300 m entfernten Touristeninformation eine Stadtführung, einschließlich einer Fahrkarte für die öffentlichen Verkehrsmittel, die wir aber nicht Betracht hätten. Es wäre hilfreich gewesen, wenn man uns seitens des Personals an der Rezeption entsprechende Hinweise gegeben hätte.

Leider gebe ich Abstriche bei der Anzahl der 4* des Hotels. Der Wellnessbereich entspricht nicht dem, was man bei einem 4*-Hotel erwarten kann. Die Räume liegen im Keller – neben der Tiefgarage – und haben keinen Zugang ins Freie. Zudem gibt es kein Tauchbecken bzw. Schwimmbad zur Sauna.

Sauna mit Ruhebereich, in dem vier Liegen auf engstem Raum zur Verfügung stehen.
Sauna mit Ruhebereich, in dem vier Liegen auf engstem Raum zur Verfügung stehen.

Zusammenfassend kann ich sagen: Das Hotel empfehle ich gerne weiter, auch wenn es sich preislich in der Oberklasse befindet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s